Sitemap

Firmenvorstellung

Nach fast 30 Jahren beruflicher Erfahrung als Arbeiter bzw. Angestellter im Instrumentenbau hatte es sich ergeben, dass mein Vater im Jahr 1992 einen eigenen kleinen Gewerbebetrieb mit angeschlossenem Verkauf eröffnen konnte.

Glücklicherweise hatte er im Jahr 1998 die Gelegenheit, im angrenzenden Bereich ein weiteres Geschäftslokal zu übernehmen und nicht nur den Verkaufsraum, sondern auch die Werkstätte zu vergrößern. Das war auch schon dringend notwendig, da sein Kundenkreis inzwischen doch beachtlich angewachsen war. Außerdem führte die Vergrößerung zu einer Verdoppelung der Auswahl an Instrumenten und Zubehör, besseren Testmöglichkeiten, größerem Gitarrensortiment und selbstverständlich einer Blasinstrumenten-Auswahl, wie sie in der Steiermark nur selten zu sehen ist.

Nachdem mein Vater mit 1. April 2007 seinen „Ruhestand“ angetreten hat, habe ich mich dazu entschieden, das Unternehmen in seinem Sinne weiterzuführen. Mein Vater unterstützt mich seitdem in allen Belangen.

Unser größtes Anliegen ist und bleibt es, mit gewissenhafter Beratung und perfektem Service sowie einer großen Auswahl den Anforderungen unserer Kunden entsprechen zu können. Aus den positiven Rückmeldungen kann man schließen, dass dies in all den Jahren zum Großteil gelungen sein dürfte. Überzeugen Sie sich selbst, Sie werden nicht nur in Hinsicht Neukauf, sondern auch auf dem Reparatursektor von meinem Team und mir zu Ihrer vollsten Zufriedenheit bedient werden.

Und das bieten wir Ihnen:

Einen kleinen Einblick in unser Reich zeigt Ihnen unsere Homepage; wir wünschen Ihnen hiezu viel Spaß!

Andrea Grießl

 

Sitemap

Unser Team

Wilfried Bossler

1992 ist er in unseren Berufsstand eingetreten. Seit 1994 ist er in unserer Werkstätte ein unersetzlicher Facharbeiter für Blechblasinstrumente und übernahm ab meinem Eintreten im April 2007 die gewerberechtliche Geschäftsführung. Als Hauptinstrument erlernte Wilfried das Flügelhorn, ist aber mittlerweile auf allen Blechblasinstrumenten versiert. Seine Hobbys sind die Haflingerzucht, der Eishockeyverein, der Fußball und natürlich seine Familie.

Hans Schlatzer

Verstärkt wird unser Team seit einiger Zeit von diesem exzellenten Musiker. Er ist Berufsmusiker bei den "Mürztalern" (Klarinette, Saxophon und Bass) und hat schon viel von der Welt gesehen. Er hat den Beruf des Instrumentenbauers in der gleichen Firma gelernt wie mein Vater und ich hatte nun das Glück, ihn für unsere Werkstätte für die Reparaturen der Holzblasinstrumente zu gewinnen. Hans arbeitet sich superschnell ein und wird trotz einigen Jahren Pause bald ein vollwertiger Mitarbeiter in unserer Branche sein. Seine Hobbys sind Tennis, Radfahren und Musik, Musik, Musik....

Alois Grießl

Mein Vater hat schon als kleiner Junge die Klarinette gelernt, ist seit damals mit dem Musikverein Graz-Eggenberg verbunden und viele Jahre dort als Obmann tätig. Seit meinem Einstieg in die Firma hat er ein neues Hobby: Mir noch einige Zeit mit Rat und Tat zur Seite stehen!



Andrea Grießl

Mich selbst habe ich in den 1" Music News bereits vorgestellt, also siehe Griessl's Infokiste!



 
Sitemap

Fachwerkstätte

Dass es jedes Jahr so viele Instrumente sind, welche wir zur Reparatur erhalten, macht uns sehr stolz. Es zeigt uns den großen Zuspruch und das Vertrauen in unsere Arbeit, wofür wir uns herzlichst bei Ihnen, liebe Kunden, bedanken. Doch tut es uns selbst sehr leid, dass es bei manchen Reparaturen etwas länger bis zur Fertigstellung dauert. Wir wollen aber nicht anfangen, die Instrumente nur schnell, schnell zu reparieren. Denn da passieren Fehler und die möchte keiner in Kauf nehmen. Sie wären unzufrieden mit unserer Arbeit und wir würden unseren guten Ruf verlieren. Es ist uns lieber, als Fach-Musikhaus mit korrekter und einwandfreier Arbeit, wo man seine Freunde auch hinschicken kann, in aller Munde zu sein und nicht als Schleuder-Musikhaus mit dürftiger Arbeit zu gelten.

Jede Reparatur braucht ihre vorgegebene Zeit, um sie sorgfältig zu bearbeiten. Ob das betreffende Instrument Euro 150,-- oder Euro 4.000,-- kostet, ist egal, auch ob es für einen Schüler oder einen Berufsmusiker ist. Jedes Instrument sollte so gut instandgesetzt wie möglich unser Haus verlassen. Und das ist es auch, was unsere Kunden an unserer Werkstätte schätzen. Um lange Wartezeiten zu umgehen, schlagen wir Ihnen vor, mit uns einen Reparaturtermin festzulegen, und zwar mindestens 14 Tage, bevor Sie Ihr Instrument in unsere Werkstätte bringen wollen. Hierbei reicht es auch schon, wenn Sie uns anrufen oder e-mailen. Wir tragen den Termin in unseren Werkstatt-Zeitplan ein. Sie bringen alsdann Ihr Instrument zum abgemachten Zeitpunkt und wir beginnen so schnell wie möglich mit der Reparatur. Danke für Ihre Geduld!



 
Sitemap

Pflegekurse in Ihrem Probelokal

   

Wir möchten auch auf diese Dienstleistung hinweisen und Sie darüber informieren.

   
Pflegekurse in Ihrem Probelokal (Bereich Steiermark)
Als besondere Dienstleistung unsererseits legen wir Ihnen unseren Pflegekurs ans Herz. Viele, fast die meisten MusikerInnen, nicht nur Schüler, auch viele Berufsmusiker, wissen nicht sehr viel über die richtige Wartung ihres Instrumentes. Bei einem Pflegekurs, bei welchem wir alles genau erklären und an Hand der eigenen Instrumente zeigen, kann der Musiker dies lernen. Wie kommt man zu einem Pflegekurs? Sie vereinbaren mit uns einen Termin und wir kommen dann zu Ihnen. Der Kurs dauert ca. 1 bis 1 1/2 Stunden. Die meisten Musikvereine, wo wir bereits einen solchen Kurs abgehalten haben, verbanden diesen mit dem Probentermin. Vor oder nach dem Proben. Der Pflegekurs ist für unsere Kunden kostenlos.


Sitemap

Wegbeschreibung

Von Norden kommend sind wir bereits einige Kilometer südlich von der Grazer Nordeinfahrt (Autobahnabfahrt Graz-Nord) in Richtung Bahnhof zu finden.

Von Süden kommend kann durch den Plabutsch-Tunnel ebenfalls über Autobahnabfahrt Graz-Nord, oder bereits in Graz-Ost oder Graz West abgezweigt und durch das Stadtgebiet Richtung Salzburg und weiter nach Norden gefahren werden.

Wir sind auch mit einem öffentlichen Verkehrsmittel bestens erreichbar, und zwar fährt die Autobuslinie 52 vom Bahnhof in Richtung Industriepark; Aussteigestelle ist die Josef-Pock-Straße. Ebenso können Sie vom Jakominiplatz über Roseggerhaus mit dem 40er Bus, welcher Richtung Gösting fährt, bei der gleichen Haltestelle aussteigen. Möglich wäre auch die nächste Haltestelle Ibererstraße, da unser Geschäft in der Mitte dieser beiden Haltestellen liegt.


Bitte klicken!

 



Sitemap

Miet-Leasing

Was ist Miet-Leasing? Es ist ein Mittelweg zwischen Miete und Leasing. Sie haben dabei die praktische Gelegenheit, das Instrument ein Jahr lang mieten zu können und erst dann zu entscheiden, ob Sie dieses kaufen wollen. Sollte der Schüler nicht mehr weiterlernen, kann das Instrument wieder zurückgegeben werden.

In der Praxis sieht das folgendermaßen aus:

Anschaffung einer Trompete  
Preis Trompete z.B. Euro 600,--*
Dieser Betrag wird halbiert und durch 12 (Monate) dividiert, somit beträgt der Mietpreis in diesem Jahr pro Monat nur Euro 25,--*
Einmalig zu hinterlegen 10% Kaution Euro 60,--*
Und als Sicherheit eine Instrumentenversicherung von ca. Euro 85,--*, auch einmalig und gültig für ein Jahr.

*inkl. 20% MwSt.

Vorteile:
Der Schüler bekommt ein neues Instrument - er wird dadurch mehr Freude und Ehrgeiz entwickeln - dadurch wird er dieses auch leichter und schneller erlernen - das freut natürlich die Eltern und auch den Musiklehrer.



 
Sitemap

Postzusendung

Sie sind ja viel zu weit entfernt?

Wir sind nur so weit von Ihnen entfernt, wie Ihr nächstes Postamt oder Paketdienst.

70% aller unserer Kunden sind mehr als 50 km von uns entfernt. Deshalb senden manche ihre Instrumente gerne zur Reparatur per Post an uns.

Kein Problem, wenn man folgendes beachtet:
Das Instrument in einem passenden Karton (besser zu groß, als zu klein), gut ausgestopft verpacken. Wird das Instrument im Etui zugesandt, dann auch innen mit Papier dieses gegen Umherrutschen sichern.

Ist man trotzdem noch unsicher, kann man sich auch für eine Paketversicherung entscheiden. Es ist immer noch viel billiger, da man sich ja die weite Anfahrt und damit verbundene Zeit erspart.

Nach durchgeführter Reparatur senden wir Ihnen Ihr Instrument bestverpackt wieder zurück. Sie bekommen es bis ans Haus zugestellt.



 
Sitemap

Instrumentenversicherung bei A.Grießl
für

Einzelmusiker
Musikvereine
Ensembles

Ihr Instrument ist wertvoll - darum schützen Sie es! Zu dieser INSTRUMENTENVERSICHERUNG möchten wir Ihnen beim Kauf eines neuen Instrumentes raten. Nicht nur das Instrument kann man versichern, sondern auch dessen Zubehör wie Etui oder Mundstück. Die Firma Zürich-Versicherungen deckt im Rahmen der Musikinstrumentenversicherung sämtliche Schäden ab, die durch Unfall, Ungeschicklichkeit oder Unvorsichtigkeit entstanden sind. Wir haben die Vertretung und können Ihren Vertrag fixieren. Die Zürich-Versicherungen ist Österreichs führender Musikinstrumentenversicherer und verfügt bereits über ausgezeichnete Verbindungen zu Musikhochschulen und Konservatorien, Landesmusikschulen, Orchestern sowie Berufs- und Hobbymusikern. Für detaillierte Anfragen stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung.

Gedeckte Schäden:

  • Transportschäden
  • Transportmittelunfall
  • Diebstahl
  • Abhandenkommen
  • Veruntreuung
  • Unterschlagung
  • Raub
  • Räuberische Erpressung
  • Vertauschen
  • Liegenlassen
  • Brand, Blitz, Explosion
  • Bruch und Beschädigung

Alle Schäden gelten sowohl bei Eigen-, wie auch bei Fremdverschulden. Dieser umfangreiche Versicherungsschutz gilt nur für klassische Instrumente. Elektrisch betriebene Instrumente wie z.B. Orgeln, Synthesizer, Keyboards, Effektgeräte und Zubehör wie z.B. Mischpulte, Mikrophone, Verstärker, Boxen, Lichtanlagen sind nur gegen folgende Gefahren versichert:

  • Unfall während des Transportes mit einem KFZ
  • Feuer, direkter Blitzschlag (nicht Überspannung und Induktion), Explosion (ausg. Atomenergie)
  • Naturkatastrophen
  • Leitungswasser
  • Einbruchdiebstahl

Die Versicherung erstreckt sich nicht auf Beschädigung und Verluste durch:

  • Witterungs- oder Temperatureinflüsse
  • Leimlösungen, Lack- und Schrammschäden
  • Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit
  • vor Versicherungsbeginn bestehende Mängel
  • Aufruhr, Kriegsereignisse, usw.
  • Kernenergie, Radioaktivität
  • mut- oder böswillige Beschädigung, Untreue oder Diebstahl durch Familienangehörige
  • gewöhnliche Abnützung, Entwertung oder Wertminderung

Ein mögliches Erlebnis eines Berufsmusikers (Lesen lohnt sich):
Die gesamte Musikgruppe war auf den Auftritt an diesem Abend konzentriert. Nach den ersten gelungenen Musikstücken wurde die Stimmung etwas ausgelassener. Es drängten immer mehr Leute auf die Tanzfläche. Und es kam, wie es kommen musste:
Ein Tanzpaar stieß an der Bühne der Musiker an - die abgestellten Instrumente fielen um. Die Musiker bemerkten dies am Anfang nicht, erst in der Pause fiel ihnen auf, dass einige ihrer Instrumente beschädigt waren. Das Tanzpaar, das für den Schaden hätte aufkommen müssen, konnte nicht mehr eruiert werden. Aus diesem Grund mussten die Musiker die Reparatur aus der eigenen Tasche bezahlen. Hätten sie eine Musikinstrumentenversicherung bei Zürich-Versicherungen gehabt, wäre den Musikern diese Ausgabe erspart geblieben. So schnell kann es gehen und ein Instrument ist beschädigt, gestohlen oder irgendwo vergessen worden. Das passiert nicht nur Kindern, sondern kann auch bei jedem Musiker einmal vorkommen!


 
Sitemap

Workshops

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Schulen (Musikschule, Hauptschule, Volksschule) im Bezirk Graz/Graz-Umgebung präsentieren wir gerne Musikinstrumente, um den Kindern das Erlernen eines Instrumentes nahe zu bringen. Interessierte Lehrer bzw. Schulen können bei uns anfragen. Es wird allerdings gebeten, den Terminwunsch frühzeitig zu deponieren und diesbezüglich Rücksprache mit uns zu halten.